Zum Hauptinhalt springen

Metall-Tarifkommissionen fordern 8 Prozent

8 Prozent mehr Geld, dauerhaft. Mit dieser Forderung soll die IG Metall in die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie gehen. Das haben heute die regionalen Tarifkommissionen der IG Metall nach Diskussionen in den Betrieben und auf Versa…

Auferstehen aus Ruinen

Vor zehn Jahren war die deutsche Solarindustrie Weltmarktführer. Dann kappte die Politik die Förderung. 100 000 Jobs waren weg, China übernahm. Jetzt geht‘s wieder aufwärts – aber zu langsam. Es hängt an den Lieferketten. Und die Branche findet zu weni…

US Konzern Ford legt sich mit dem Saarland an

Das Ford Werk in Saarlouis bekommt kein Elektroauto. Gerade verkündete das die Leitung des US Konzerns. Damit ist die Zukunft von rund 7000 Arbeitsplätzen gefährdet. Die IG Metall und die IG Metall Betriebsräte werden für die Beschäftigten kämpfen.

Freikarten für Mitglieder

Die 22. Messe für Technologien der Metallbearbeitung (METAV) startet am 21. Juni 2022. Die IG Metall stellt ihren Mitgliedern kostenlose Messekarten zur Verfügung.

Warnstreiks ausgeweitet

4,7 Prozent für 21 Monate haben die Arbeitgeber nun in den Verhandlungen angeboten. Zu weit weg von unserer Forderung: 8,2 Prozent mehr Geld. Die IG Metall weitet ihre Warnstreiks in der Stahlindustrie aus.

Tarifverhandlungen in der Leiharbeit gestartet

Die IG Metall will eine weitere Tariferhöhung für Leihbeschäftigte ab Oktober durchsetzen, nachdem es bereits im April 4,1 Prozent mehr gab. Der Grund: Ab Oktober steigt der gesetzliche Mindestlohn auf 12 Euro. Die DGB-Gewerkschaften wollen mehr für di…