Präsenzseminar | von 14. Februar 2022 bis 18. Februar 2022

AuG IIIa/3 – Einführung in die Gefahrstoffverordnung Baustein 3

Beschreibung

Für viele Beschäft igte gehört der Umgang mit Gefahrstoffen am Arbeitsplatz zum Alltag. Daraus ergeben sich viele Unsicherheiten und Fragen, für Betriebsräte genauso wie für Betroffene. Welche Wirkungen auf den Menschen gehen von gefährlichen Arbeitsstoffen aus? Was ist eigentlich ein Gefahrstoff? Welche Methoden zur Ermittlung und Beurteilung von Gefahrstoffen gibt es? Kann der Einsatz von Gefahrstoffen vermieden werden und welche Schutzmaßnahmen muss der Arbeitgeber treffen? In unserer Bausteinreihe gehen wir diesen Fragen auf den Grund und beleuchten weitere Aspekte der Gefahrstoff politik. Wir setzen uns mit den Ursachen von Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Erkrankungen auseinander, indem wir die Wirkungen im Betrieb eingesetzter Gefahrstoff gruppen unter die Lupe nehmen. Von einem Messtechniker der Berufsgenossenschaft und einem Chemiker erfahren wir, wie konkrete Messungen durchgeführt und Messberichte interpretiert werden können. Nicht zuletzt machen wir uns mit den Mitbestimmungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung bei der Umsetzung der Gefahrstoff verordnung vertraut. * Mit der Ausbildungsreihe erarbeitest du dir eine fundierte Grundlage zum betrieblichen Umgang mit Gefahrstoffen. * Du kannst dich kompetent in die betriebliche Gefahrstoffpolitik einbringen, machst dir das Gefahrstoffrecht Schritt für Schritt handhabbar und kannst es zur Durchsetzung der Gefährdungsbeurteilung nutzen.

Themen im Seminar

Baustein 3: Gefährdungen durch Schutzmaßnahmen verhindern

  • Schutzmaßnahmen auf Grundlage des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und der Gefahrstoff -verordnung (GefStoff V)
  • Arbeitswissenschaft liche Erkenntnisse zum Umgang mit Gefahrstoffen
  • Mitbestimmungsrechte nach der GefStoff V und den Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
  • Betriebsanweisungen und Unterweisung
  • Besondere Schutzmaßnahmen bei speziellen Stoffgruppen
Seminarnummer
SB00722
Freistellung
§ 37,6 BetrVG; § 179,4 SGB IX; Bildungsurlaubsgesetz
Kontakt für Rückfragen