vom 14. April 2024 bis 19. April 2024

Zentrale Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung – Teilhabepraxis I

Beschreibung

In diesem Seminar erarbeiten wir die zentralen Aufgabenfelder der Schwerbehindertenvertretung (SBV). Wir analysieren Ursachen und Auswirkungen von Behinderungen und loten unseren Handlungsspielraum zur Integration von Menschen mit einer (Schwer-)Behinderung im Betrieb aus.
Grundlage ist das Sozialgesetzbuch IX, durch das die Teilhabe am Arbeitsleben gefördert wird. Dieses Seminar vermittelt die Aufgaben, Rechte und Pflichten
von Vertreter*innen der (Schwer-)Behinderten und versetzt sie in die Lage, aktiv in ihr Amt einzusteigen.

Themen im Seminar

* Situation von Menschen mit Behinderung in Betrieb und Gesellschaft
* Fakten, Zahlen und Begrifflichkeiten zum Thema Behinderung
* Gesetzlicher Rahmen für die Arbeit der SBV
* Aufgaben, Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte der SBV
* Allgemeine Grundsätze zum Feststellungsverfahren einer Behinderung und zur Gleichstellung
* Pflichten des Arbeitgebers
* Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und der Jugend- und Auszubildendenvertretung
* Kooperation mit betrieblichen und außerbetrieblichen Akteuren
* Perspektiven für die weitere Arbeit der SBV: Aufbau von Arbeitsstrukturen

Seminarnummer
SF01624
Kosten
5 Tage (G)
Seminarort
IG Metall-Bildungszentrum Sprockhövel
Freistellung
§ 179,4 SGB IX | § 37,6 BetrVG
Zielgruppe
Betriebsräte, SBV
Kontakt für Rückfragen