vom 2. Juni 2024 bis 5. Juni 2024

PowerPack für Betriebsratsvorsitzende und Stellvertreter*innen – Teil 3: Offensiv im Betrieb (Reihe 1)

Beschreibung

Das Rüstzeug für die Rolle als BR-Vorsitzende:r
Die Module bestehen aus kompakten Infoblöcken und angemessene Erprobungsphasen. Auf Absprache bieten wir zwischen den einzelnen Teilen Coachingtermine an.
Um eine intensive Arbeit sicher zu stellen, wird in festen Gruppen gearbeitet. Die Seminarreihe kann nur komplett und nur in jeweils einem der Bildungszentren (Lohr – Bad Orb, Sprockhövel oder Berlin) gebucht werden.

Teil 3: Offensiv im Betrieb
Konflikte nutzen, Beschäftigte beteiligen, Verbündete gewinnen Offensives Handeln als Betriebsrat ist auf die Wertschätzung und tatkräftige Unterstützung der Betroffenen angewiesen: Das Betriebsratsgremium kann seine Durchsetzungskraft verstärken, wenn es nicht nur stellvertretend, sondern mit den Beschäftigten handelt und diese beteiligt. Dabei spielt auch die Macht über die öffentliche Meinung im Betrieb eine Rolle, also wie wir mit Betroffenen kommunizieren, für die gemeinsamen Ideen werben und Erfolge präsentieren.
In diesem Seminar befassen wir uns mit Möglichkeiten der Beteiligung, etwa Betriebsrundgänge oder Befragungen. Nicht jeder Konflikt kann beteiligungsorientiert angegangen werden. Wir besprechen, Möglichkeiten, dies zu entscheiden sowie die betriebliche Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern.

Themen im Seminar

* Betriebslandkarten zielgerichtet aufbauen
* Beteiligung der Belegschaften in verschiedenen Formen organisieren
* Belegschaftsbefragungen gezielt und aktiv durchführen
* Betriebsversammlungen zur Beteiligung nutzen

Seminarnummer
SV02324
Kosten
3 Tage (E)
Seminarort
IG Metall-Bildungszentrum Sprockhövel
Freistellung
§ 37,6 BetrVG
Zielgruppe
Betriebsräte
Kontakt für Rückfragen