Die Einführung eines MES hat weitreichende Folgen. Der Betriebsrat muss diesen Prozess proaktiv gestalten und seine Mitbestimmungsrechte nutzen. In Zusammenarbeit mit der Lern- und Forschungsfabrik des Lehrstuhls für Produktionssysteme (LPS) der Ruhr-Universität Bochum (RUB), der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM und Perfect Production GmbH bietet die IG Metall einen Praxisworkshop mit Übungen an, in denen u.a. Module eines MES in der Lernfabrik gezeigt und ausprobiert werden können.
Der Fokus liegt auf den Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats, um Chancen und Risiken einschätzen und bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten durchsetzen zu können.

Themen:

  • Grundlagen zu MES und zur MES Einführung
  • Überblick betriebspolitischer Themenfelder bei der MES Einführung
  • Übungen in der Lernfabrik an Modulen eines MES
  • Chancen, Risiken und Folgeabschätzungen aus der Sicht des Betriebsrats
  • Vorschlag für einen idealen Einführungsprozess
  • Transfer in die betriebliche Praxis

Termin:
29.03.2023 Anreise bis 18:00 Uhr (Mercure Hotel Bochum)
31.03.2023 Ende 15:00 Uhr

Seminarnr.:
SX21323

Übernachtung:
Mercure Hoptel Bochum, Massenbergstr. 19, 44787 Bochum
Seminarort:
LPS Lern- und Forschungsfabrik der RUB, Industriestr. 38c, 44894 Bochum

Zielgruppe:
Betriebsräte, die mit MES schon Kontakt hatten oder in absehbarer Zeit haben werden

Freistellungen:
§ 37 (6) BetrVG
§ 179 (4) SGB IX

Kosten:
850,– € Seminarkosten (USt.-frei)
162,– € Übernachtung (inkl. USt.)
198,– € Verpflegung (inkl. USt.)

Anmeldungen bis zum 10.02.2023
Maximal 18 TN!

Anmeldung:

MES Praxisworkshop 29.03.2023

Gebe hier deine privaten Daten an

Gebe hier deine betrieblichen Daten an