Modul 1: Meine Rollen, meine Herausforderung und: vom Coaching zum Coach!

Termin: 21.08. – 26.08.2022

  • Was ist Coaching und was ist Coaching nicht?
  • Ziele und Aufbau der Ausbildung und Entwicklung eigener Zielperspektiven
  • Wie erlebe ich mich als Betriebsrat und welche Rollen habe ich noch?
  • Welche Erwartungen stellen andere an mich und wie gehe ich damit um?
  • Einflussfaktoren der betrieblichen Strukturen und Entwicklungen auf die Rolle als BR und als Coach
  • Wie wurde ich, was ich bin: Biographie-Arbeit für Betriebsräte!
  • Vom Coaching zum Coach: Prozess, Methoden und Haltung
  • Was sind meine Kraftquellen und wie gelingt Selbstfürsorge?
  • Einführung in Gesprächstechniken und erste Methoden der Kommunikation.

Modul 2: Persönlichkeit, Glaubenssätze und Veränderungen

Termin: 16.10. – 21.10.2022

  • Auftragsklärung im Coaching: Kein Coaching ohne Auftrag!
  • Der Blick auf sich selbst: Persönlichkeitstypen und deren Bedeutung im Coaching
  • Glaubenssätze und Verhaltensmuster
  • Was sind Veränderung und wie können Veränderungsprozesse begleitet werden?
  • Regeln für ein gutes und konstruktives Feedback
  • Ethik und Recht im Coaching
  • Onlinecoaching: Was ist zu beachten, wo liegen Vorteile, wo Fallstricke?

Modul 3: Ergebnissicherung im Betrieb und herausfordernde Situationen

Termin: 08.01. – 13.01.2023

  • Vom Ziel zum Erfolg: Wie Veränderungen gelingen!
  • Verschiedene Tools zur Anregung von Kreativität
  • Gedacht ist nicht getan: Wie können Lösungen gefunden werden?
  • Was braucht es für nachhaltige Ergebnisse?
  • Klinisch-psychologische Störungsbilder
  • Traumatisierung und herausfordernde Situationen im Coaching

Modul 4: Konfliktbearbeitung und Gruppencoaching

Termin: 19.03. – 24.03.2023

  • Grundwissen zu Konflikten und Konfliktmanagement
  • Konfliktberatung
  • Gruppencoaching: Begriff, Gruppendynamik und besondere Methoden der Aktivierung. Einblick in die Moderation, Unterschiede zum Einzelcoaching
  • Coaching und Organisationsentwicklung: Was ist Organisationsentwicklung und welchen Zusammenhang gibt es zum Coaching
  • Gruppencoaching im digitalen Raum

Modul 5: Abschlussmodul

Termin: 03.09. – 07.09.2023

Abschluss der Ausbildung in Präsenz:

  • Einzelfall-Gruppen-Supervision (zum dokumentierten Coaching-Fall)
  • Einzelsupervision/Feedback zur eigenen Entwicklung und zum Ausbildungsstand
  • Workshop: Was fehlt und ist mir noch wichtig?

Intervision: 5 x 1 Tag

selbstorganisiert durch die Teilnehmer*innen: Online/Präsenz in den Intervisionsgruppen.

  • Gemeinsame Reflexion (Kollegiale Fallberatung) von eigenen Praxis- und Lernerfahrungen
  • Portfolioarbeit, Blended Learning
  • Lerntagebuch.

Selbsterfahrungsprozess: 2 x 1/2 Tag

Gruppen-Supervision mit Ausbilder*innen/weiteren Supervisor*innen.


Evaluation:

Ein Jahr nach Ausbildungsabschluss wird es eine Online-Follow-Up-Tagesveranstaltung geben, um Erfahrungen nach der Ausbildung gemeinsam zu reflektieren!


HINWEIS:

Die Weiterbildung orientiert sich an den Standards des Deutschen Coaching-Verbands. Wer eine Zertifizierung durch den Deutschen Coachingverband anstrebt, muss zusätzlich 20 Stunden Einzelsupervision in Anspruch nehmen (eigenverantwortliche Verpflichtung außerhalb der Ausbildung). Das BIZ Sprockhövel kann hierzu bei Bedarf ein Angebot erstellen.